Corona: Vorsichtsmaßnahmen in unseren Senioreneinrichtungen

Diese Schutzmaßnahme zielt auf die besonders gefährdeten Bewohnerinnen und Bewohner in Pflegeheimen und  erfolgt aufgrund ihrer häufig vorliegenden Erkrankungen und des hohen Alters. Der Caritasverband hat umgehend reagiert.

Nichtdestotrotz benötigen auch wir auch Ihre Mithilfe und die Beachtung einiger Grundsätze:

  • Unterlassen Sie bitte Besuche in Pflegeeinrichtungen.
  • Bitte begrenzen Sie Ihre Anrufe im Seniorenhaus vorerst auf ein Mindestmaß. Sie können sich sicherlich vorstellen, dass die Umsetzung der kurzfristigen Maßnahme für Bewohner und Mitarbeiter momentan viel Zeit in Anspruch nimmt.
  • Sie können sicher sein, dass wir Angehörige informieren, wenn sich beispielsweise bei einem Bewohner etwas verändern sollte, oder wenn Fragen zu klären wären.
  • Im Laufe der kommenden Woche werden wir über aktuelle Entwicklung informieren.
  • Veranstaltungen im Seniorenhaus entfallen bis auf Weiteres

Wir bitten um Verständnis, dass der Besuch in Seniorenhäusern vorerst nicht möglich ist!


Mit der Bekämpfung der Corona Epidemie  gehen leider auch Einschränkungen, die die meisten noch nie erlebt haben, aber wichtig sind einher. Der Kern der Maßnahmen ist, die Infektionsrate in Deutschland zu verlangsamen, damit eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindert werden kann. Dazu gehört auch die Reduzierung von Kontakten in den entsprechenden Einrichtungen. Allerdings ist jetzt auch jeder Einzelne gefordert, sein Verhalten zu überprüfen und Kontakte auf das Notwendigste zu reduzieren.


Wir und unsere Mitarbeitenden im Caritasverband Bruchsal unternehmen alles, um mit unseren hohen Hygienestandards eine Verbreitung in unsere Einrichtungen hinein möglichst zu verhindern oder einzudämmen. Auch für unsere TagesOasen und Wohngruppen rufen wir Sie zur Mithilfe auf.

Wir möchten Sie bitten unsere TagesOasen nicht zu besuchen

  • wenn bei Ihnen, bei Ihrer Familie, oder in Ihrem sozialen Umfeld, Fieber, Erkältungen oder andere Krankheitssymptome auftreten, die auf einen Infekt hindeuten könnten,
  • ·oder wenn Sie eine ansteckende Erkrankung vermuten
  • ·oder wenn Sie aus einem Risikogebiet kommen
  • Das Gleiche gilt für Tagesgäste, die für gewöhnlich bei uns den Tag verbringen

Beschränken Sie ansonsten Ihre Besuche vorerst auf das Nötigste.


Bevor Sie Ihre Angehörigen, Freunde oder Bekannte besuchen, sollten Sie sich immer Ihre Hände gründlich waschen oder desinfizieren. Bitte beachten Sie die Niesetikette und die Hygienetipps der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (www.infektionsschutz.de). Bitte beachten Sie immer die Aushänge in unseren Einrichtungen, um über aktuelle Regelungen und Maßnahmen informiert zu sein und leisten Sie ggfls. den Anweisungen der Mitarbeitenden folge.


Geplante öffentliche Veranstaltungen in unseren Einrichtungen sind bis auf Weiteres abgesagt.


Für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis möchten wir uns herzlich bedanken!


Leben im Alter

Antworten für Sie

Herzlich Willkommen

Wir sind für Sie und Ihre Angehörigen vor Ort

Wenn es um Fragen im Alter geht, dann ist der Bereich Alter und Gesundheit des Caritasverbandes Bruchsal der ideale Ansprechpartner für Sie und Ihre Angehörigen.

 Ob Fragen über Demenz oder Pflegehilfen, Unterstützung beim Stellen von AnträgenGesprächsgruppen für Angehörige oder die liebevolle Umsorgung Ihrer Angehörigen während der Urlaubszeit - wir sind für Sie und Ihre Familie mit offenen Ohren, Beratungsangeboten und helfenden Händen vor Ort.

Unsere vielseitigen Angebote reichen vom täglichen nach Hause gebrachten warmen Essen über die Betreuung in den eigenen vier Wänden bis zur Rundum-Sorglos-Umsorgung im stationären Seniorenhaus.

Leben. Bestens begleitet.Die Mission des Caritasverbandes Bruchsal: Das Leben der Menschen bestens zu begleiten.(c) Caritasverband Bruchsal

Bei allen unseren Angeboten gilt das Prinzip "Soviel Unterstützung wie nötig, so viel Selbstständigkeit wie möglich." Unsere qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter handeln aus christlicher Nächstenliebe und freuen sich, Sie und Ihre Angehörigen zu unterstützen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Nutzen Sie unsere kostenlose Beratung und profitieren Sie von dem Caritas Netzwerk und unserer Jahrzehnte lange Erfahrung.

Qualitätsbericht der Caritas Sozialstation Bruchsal

Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (kurz MDK) führt in allen Pflegeeinrichtungen jährlich Qualitätskontrollen durch und benotet diese ähnlich dem Schulnotensystem. Die Note resultiert aus der Überprüfung und Bewertung verschiedener Kriterien, welche Sie unserem MDK-Bericht entnehmen können.

Auch in diesem Jahr kam der Medizinische Dienst der Krankenkassen erneut in unsere Caritas Sozialstation Bruchsal. Mit einem positiven Ergebnis und ohne Beanstandung hat uns der Medizinische Dienst für das Jahr 2015 mit einer Gesamnote von 1,1 bewertet.

Für Einzelheiten hierüber klicken Sie einfach auf den untenstehenden Link der Sie direkt zu unserem MDK-Bericht 2015 führt.

Download

MDK-Bericht 2015 Sozialstation Bruchsal

Angebot

Qualifizierte Beratung

 Sie sind pflegebedürftig oder in einer Situation, in der Sie oder Ihre Angehörigen Hilfe, Entlastung und Veränderung benötigen? Wir beraten Sie gerne kostenfrei und unverbindlich. Die Gespräche sind selbstverständlich vertraulich und können gerne auch bei Ihnen Zuhause statt finden.

 Unsere Angebote für Sie :

  • Hilfe bei allen Fragen rund um die Pflege und um das Thema Pflegeversicherung
  • Informationen über Hilfs- und Entlastungsangebote. Klärung von Finanzierungsfragen
  • Kostenpflichtige Beratungen, die durch die Pflegekasse angefordert werden, führen wir gerne mit Ihnen durch
  • Unterstützung bei Antragstellung
  • Hilfe für pflegende Angehörige
  • Koordination verschiedener Dienste, entsprechend dem individuellem Hilfe- und Pflegebedarf
  • Schulungen im häuslichen Bereich

 

Für eine Terminvereinbarung erreichen Sie uns unter der

Telefonnummer: 07251 / 8008 - 99 oder

per Mail: seniorenberatung@caritas-bruchsal.de